Viskose

Viskose


Schon der Klang des Wortes macht Lust aufs Anziehen: Viskose - eine der weichsten halbsynthetischen Fasern, die wir kennen. Durch chemische Bearbeitung wird der Naturstoff Zellulose zu diesem beliebten Material.  Viskose zeichnet sich durch ein weiches, luftiges Tragegefühl und außerordentlich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten aus.  Entdecken Sie die bunten Gestaltungsmöglichkeiten mit Viskose!

Weitere Informationen "Viskose auf der Haut - ein seidiges Gefühl", "Vielseitig einsetzbar in den Sommermonaten" und "Anspruchsvolle Pflege"

Tipp der Redaktion:

"Die Garne eignen sich sowohl für maschinelle Verarbeitung als auch für filigrane Handarbeiten. Im Zweifel entnehmen Sie diese Information individuell der Produktbeschreibung."

13 Artikel

Viskose auf der Haut - ein seidiges Gefühl

Viskose entspricht optisch und haptisch einer Mischung aus Baumwolle und Seide. Die Oberfläche des Gewebes wirkt eben und schimmert fein. Das Hautgefühl des Stoffs ist kühlend und weich – ähnlich dem von Seide. Viskose – auch Rayon genannt – ist eine gute Wahl für Allergiker und Menschen mit sensibler Haut, da die Fasern die Epidermis nur leicht berühren und diese nicht reizen.

Die geschlossene Oberfläche des Materials lässt sich beliebig und in leuchtenden Farben tönen, weshalb Viskose die bevorzugte Faser für Stoffe in Neonfarben, Gold oder Silber ist. Unangenehme Gerüche werden von der Viskose weder angenommen noch abgegeben – einer der Vorteile der natürlichen Produktionsbasis der Garne.


Infobox Viskose:

  • Mischung aus Baumwolle und Seide
  • Kühlendes und weiches Hautgefühl des Stoffes
  • Für Allergiker und Menschen mit sensibler Haut
  • Keine Aufnahme oder Abgabe von unangenehmen Gerüchen


Vielseitig einsetzbar in den Sommermonaten

Der kühlende Effekt von Viskose ist besonders im Sommer ein Genuss: Leichte Sommeranzüge aus Viskose lassen Sie auch bei hohen Temperaturen elegant aussehen. Verarbeitet zu weich fließenden und nicht knitternden Kleidern und Blusen kommt die optische Wirkung des Stoffs am besten zur Geltung. Als Stickgarn ist Viskose eine sehr gute Wahl für filigrane Arbeiten.

Anspruchsvolle Pflege

Viskose ist reibungsempfindlich und braucht umsichtige Pflege

  • Wäschenetz benutzen
  • Ein Wäschenetz schützt die Viskose in der Maschine – verzichten Sie auf die hohe Umdrehung im Schleudergang.
  • Im Liegen trocknen
  • Die Wäschestücke trocknen am besten nass und im Liegen.
  • Mildes Flüssigwaschmittel
  • Ein mildes Flüssigwaschmittel entfernt Schmutz am sichersten aus den Fasern.