Facebook Pixel

   

Warum sind wir ein Klimaneutrales Unternehmen?

Weltweit besteht inzwischen Einigkeit, dass wir dem menschengemachten Klimawandel dringend entgegenwirken müssen.

Ein Gelingen der Emissionsminderungen hängt ganz wesentlich von dem freiwilligen und konsequenten Handeln der Wirtschaft in den Industrieländern ab. So sind auch wir von Fischer Wolle bereit, Verantwortung zu übernehmen.

Aus diesem Grund haben wir die Treibhausgasemissionen, die durch die Tätigkeiten unseres Unternehmens verursacht werden, durch ein zertifiziertes Unternehmen erfassen lassen und durch die Unterstützung mehrerer Klimaschutzprojekte, wie Waldschutzprojekte in Brasilien und Uruguay, aber auch regionale Projekte, wie Aufforstung deutscher Mischwälder oder unserer Bienenpatenschaft, ausgeglichen.

Wir sind uns der besonderen Verantwortung als Unternehmen gegenüber kommender Generationen bewusst und freuen uns ein klimaneutrales Unternehmen zu sein.
Welche weiteren Maßnahmen wir ergreifen, damit erst gar nicht mehr CO² durch unseren Betrieb entsteht, als unbedingt notwendig, lesen Sie hier:
Fischer Wolle - aus Verantwortung nachhaltig

 

Warum ist unsere Eigenmarke klimaneutral?

Ganz neu werden jetzt sogar alle Garne unsere Eigenmarke klimaneutral produziert und wir dürfen diese klimaneutrale Produkte nennen!

Dafür haben wir ermitteln lassen, wie viele Treibhausgase durch die Produktion und den Transport unserer Eigenmarke ausgestoßen werden. Diese Menge gleichen wir durch die weitere Unterstützung von Klimaschutzprojekten aus.

 

 

Projekt - BeeFuture

"Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keinen Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr." - Albert Einstein

Seit dem Jahr 1950 ist die weltweite Bienenpopulation um über die Hälfte zurückgegangen. In Deutschland z.B. werden mehr als 80% des benötigten Honigs importiert (Verbrauch 100 000 Tonnen), in Österreich sind es 65% bei einem Verbrauch von 15 000 Tonnen.

 

>> Das Problem: Bienensterben!

Das Aussterben der Biene hätte fatale Auswirkungen auf das ökolische Gleichgewicht unserer Erde.

  • Monokulturen: Vielfalt für Bienen geht verloren
  • Schädlinge: Vor allem die Varroamilbe
  • Pestizide: Die ohne Rücksicht auf Bienen versprüht werden

 

>> Die Lösung: Aktive Unterstützung von Bienenvölkern

Die Firma Beefuture hat es sich zur Aufgabe gemacht, für nachhaltigen Naturschutz zu begeistern.

Wir von Fischer-Wolle haben in eine naturnahe und artgerechte Haltung von Bienen investiert und zwei Bienenstöcke (mit insgesamt bis zu 120.000 Bienen) direkt bei uns vor Ort auf unserem Firmengelände aufgenommen, um so einen wichtigen Beitrag zum direkten Umweltschutz zu leisten.

 

 

  

Zurück zur Startseite

  

ENV: PROD